Projekte

FUN! 2017

Mit FUN! begibt sich Lea Moro in die Welt der Vergnügungsparks und fragt nach der Herstellbarkeit von Spaß. In einer grafischen Landschaft, die auf ihren bunten Anstrich wartet, arbeiten sich fünf Performer*innen und eine Musikerin von einer Attraktion zur nächsten. Zwischen performativer Dienstleistung und fröhlicher Energieverschwendung eröffnet sich dem Publikum eine immersive Vergnügungschoreografie. Die Performer*innen sind Fahrgäste und Fahrgeschäfte zugleich. FUN! führt durch den tunnel of love, über den alpine slip und hinein in den danceaway river.

Credits

Konzept, Choreografie, Performance: Lea Moro

Performance, Co-Choreografie: Dani Brown, Micha Goldberg, Andrius Mulokas, Emma Tricard

Sounddesign, Musik, Performance: Jana Sotzko

Dramaturgie: Maja Zimmermann

Kostüm- und Bühnenbild: Mascha Mihoa Bischoff

Lichtdesign: Annegret Schalke

Choreografische Assistenz: Zelda Wenner

Dramaturgische Beratung: Anne-Mareike Hess

Kostüm, Bühne Assistenz: Rebekka Grimm, Felix Hahn

Grafikdesign: Vincenzo Fagnani

Technische Leitung, Licht: Claire Terrien

Produktion Schweiz: Rabea Grand

Produktion Deutschland: Marie Schmieder, Linda Sepp

Touring: Ann-Christin Görtz

Fotos: Nelly Rodriguez

FUN! ist eine Produktion von Lea Moro in Koproduktion mit Tanz im August / HAU Hebbel am Ufer (Berlin), Tanzhaus Zürich, Südpol Luzern, Kaserne Basel, Dampfzentrale Bern, Arsenic | Centre d'art scénique contemporain Lausanne, im Rahmen des Veranstalterfonds / Reso Tanznetzwerk Schweiz, unterstützt von Pro Helvetia und PACT Zollverein, fabrik Potsdam, Théâtre de Nîmes - Scène conventionnée pour la danse contemporaine, Centre de Développement Chorégraphique Uzès danse. Geför- dert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Stadt Zürich Kultur, Kanton Zürich – Fachstelle Kultur, NATIONALES PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Koproduktionsförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Pro Helvetia - Schweizer Kulturstiftung und Fondation Nestlé pour l ́Art. Mit Unterstützung durch ÉTAPE DANSE, eine Initiative des Institut Français Deutschland / Bureau du Théâtre et de la Danse und der fabrik Potsdam, gefördert durch das französische Ministerium für Kultur und Kommunikation / DGCA und die Landeshauptstadt Potsdam. Mit Dank an SOPHIENSÆLE. Die Gastspiele in 2017 in der Schweiz werden unterstützt durch Migros-Kulturprozent und die Stanley Thomas Johnson Stiftung.

Dates

06 — 10 05 17
Tanzhaus Zürich (Premiere CH)
13 — 14 05 17
Südpol Luzern (CH)
17 06 17
Festival Uzès Danse (FR)
21 — 22 06 17
Kaserne Basel (CH)
11 — 13 08 17
International Festival Tanz im August, Hebbel am Ufer Berlin
28 — 29 10 17
Festival Tanz in Bern, Dampfzentrale Bern (CH)
08 — 10 11 17
Arsenic I Centre d´art scénique contemporain Lausanne (CH)
06 — 09 02 19
Swiss Dance Days Lausanne (CH)
19 03 19
Festival Artanthé, Theâtre de Vanves (FR)

Press

Trailer

By continuing your visit, you agree the use of cookies.OK.